Körperarbeit – Massage – Entspannung

Wir bieten verschiedene Formen von Körperarbeit an, die Sie entweder in Kursen oder Einzeln buchen können:

 

Bindegewebsmassage nach Elisabeth Dicke

Durch diese Massage werden über Nervenstimulation im Unterhautgewebe Signale zu den Beckenorganen geleitet. Sie wird im FMGZ vorwiegend bei gynäkologischen Beschwerden (Menstruationsbeschwerden aller Art: zu starke, zu schwache, schmerzhafte oder gar keine Blutung, im Klimakterium, bei Myomen, unerfüllter Kinderwunsch) angewendet.
35,- Euro

 

Breuss-Massage:

Die Breuss-Massage wird direkt auf und neben der Wirbelsäule durchgeführt und ist besonders zur Entspannung des Rückens und der Bandscheiben geeignet.
30,- Euro

 

Fruchtbarkeitsmassage
nach Dr. Gowri Motha/Birgit Zart

Ein Instrument der Selbsthilfe bei noch nicht erfülltem Kinderwunsch und frauenspezifischen Beschwerden. (Nur für Frauen!) Die Fruchtbarkeitsmassage wurde von der Londoner Gynäkologin Dr. Gowri Motha entwickelt. Mit der Erfolgsquote ihrer Reproduktionspraxis unzufrieden, machte sie sich auf die Suche nach weiteren Heilmethoden. Mit den Massagetechniken des amerikanischen Heilers Joseph B. Stephenson, die sie gezielt zur Verbesserung der Fertilität einsetzte, konnte sie deutlich bessere Erfolge verbuchen. Nicht wenige ihrer Patientinnen wurden bereits im Vorfeld einer künstlichen Befruchtung schwanger. Die Heilpraktikerin Birgit Zart führte die Massage Mitte der 90er Jahre in vereinfachter Form nach Deutschland ein. Hier wird sie seitdem oft als Laienmassage in Frauengruppen weitergegeben und hat sich als eine Form der Selbsthilfe etabliert. Motha und Zart beschreiben u.a. folgende Wirkungen: als eine der wenigen Massagen Entspannung für den Bauch, Anregung von Selbstheilungskräften, Entgiftung von Körper und Seele,  Ausbalancierung des Hormonhaushalts und des Zyklus, Stärkung der Fortpflanzungsorgane und Lösen von Eileiterverschließungen, Linderung von frauenspezifischen Beschwerden und Revitalisierung nach (Fehl-)Geburt und Abtreibung. Nach  Stephenson kann jeder, „der willige Hände und ein gutes Herz hat“, seine Massagetechniken erlernen. Die Teilnehmerinnen massieren sich unter Anleitung gegenseitig und haben Möglichkeit zum Austausch.
Preis siehe Kurse

 

Progressive Muskelentspannung nach Jakobson

Bei dieser Entspannungsmethode wird mit der willkürlichen Muskulatur gearbeitet. Verschiedene Muskelgruppen werden zunächst stark angespannt und die Anspannung dann wieder losgelassen. Dabei achtet die frau genau auf das Gefühl, das beim Loslassen der Anspannung entsteht. Der große Kontrast zwischen extremer Anspannung und völligem Loslassen – also Entspannung- erleichtert es, ein Gefühl für einen entspannten Körper zu entwickeln.
40,- Euro/ Einzelstunde

 

Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt

Der gesamte Organismus des Menschen ist in ihren Füßen abgebildet. D.h. alle Organe und Systeme (auch Lymphe und Hormonsystem) können über die Füße erreicht und beeinflusst werden.
40,- Euro

 

Zapchen somatics

Frau Dr. Julie Henderson (Napa/Kalifornien) entwickelte diese Körperarbeit/Psychosomatik aus westlicher und tibetischer Bewußtseinslehre. Die Übungen laden dazu ein, zum  bestmöglichen Wohlbefinden zu gelangen. Sie sind schlicht, humorvoll, meditativ und spielerisch. Zapchen nutzt die Äußerungsmöglichkeiten unseres Körpers, sowie Atem, Stimme, Bewegung und Ruhe. Die Übungen helfen unserem Köper eingravierte Muster neurochemisch und energetisch zu verändern. Dies erleben wir als spontane Freude, Stille, Mitgefühl, aber auch Kraft und Kreativität ist spürbar. Durch die Zapchen-Übungen profitieren wir im Alltag, im Beruf, sowie bei körperlicher Symptomatik.  In allen Lebensbereichen sind sie eine wirkungsvolle Begleitung.
40,- Euro/Einzelstunde